Die Häuser der WF Kranken- und Seniorenpflege Ambulanz GmbH sind größere Wohnhäuser, die behindertengerecht für maximal 16 Personen angepasst wurden.
Jeder Bewohner hat sein eigenes Zimmer (sein Reich), sowie die Möglichkeit, alle Gemeinschaftsräume zu nutzen und andere Bewohner des Hauses zu treffen. In der Gemeinschaft kann gegessen, gespielt und ein gemeinsamer Fernsehabend verbracht werden.
Alle Bewohner können Besuch empfangen, in der Stadt bummeln gehen und all das machen, was ihre körperliche Verfassung zulässt. Ziel ist es ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu erhalten und soziale Kontakte zu pflegen. So entstand die Idee zu einer 24 Stunden Betreuung, in der Wohnform und Pflege, entsprechend der körperlichen und geistigen Verfassung des Menschen, individuell ergänzt werden. Unser Pflegepersonal steht unterstützend bei der Tagesgestaltung zur Seite, sodass eine gewohnte Struktur im Tagesablauf nicht verloren geht.
Um zu vermeiden, dass Krankheit & Behinderungen den Alltag bestimmen, werden täglich individuell auf den Bewohner abgestimmt Beschäftigungsangebote integriert. Das Pflegepersonal orientiert sich ganz an der Biographie des Einzelnen und wenn möglich in Zusammenarbeit mit den Angehörigen.
Alle Häuser werden extern von einer Cateringfirma mit Mittagessen versorgt, Frühstück, Kaffee und Abendbrot werden in den Häusern zubereitet.
So ist es möglich, mittags zwischen verschiedenen Menüs auszuwählen. Dies wird gemeinsam für die darauf folgende Woche mit den Bewohnern geplant und bestellt.
Die anfallende Schmutzwäsche der Bewohner wird von unserem Personal gereinigt und bei Notwendigkeit gebügelt.
Unsere Häuser sind gleichermaßen mit einem Hausnotrufsystem vernetzt, sodass die Möglichkeit besteht, personenbezogen durch das Drücken eines externen Knopfes Hilfe anzufordern. Durch den abgesetzten Notruf wird das Stammpersonal im Haus gerufen und kann sofort handeln.
Wir haben uns bewusst für dieses Konzept entschieden, da so in den Häusern Personal und Bewohner eine familiäre Gemeinschaft bilden können.
Wir legen sehr viel Wert darauf, dass sich die Bewohner und das Personal wohl fühlen, da dies der Grundbaustein für Geborgenheit & sich Zuhause fühlen ist.
Um diesen Grundbaustein legen zu können, hat jedes Haus festes Stammpersonal, um Sicherheit, Vertrauen und eine Gemeinschaft zu bilden.
Mit unserem Konzept versuchen wir, uns von großen Pflegeheimen zu unterscheiden.
Die Häuser der 24 Stunden Betreuung unterliegen dem Wohn- und Teilhabegesetz (WTG).
Unser qualifiziertes Personal wird ständig geschult und weitergebildet, um die Qualität der Pflege und Betreuung auch weiterhin nach den neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen durchzuführen.
Damit auch in Zukunft qualifiziertes Personal für die Altenpflege in ausreichender Zahl zur Verfügung steht, werden Menschen mit Freude & Interesse am Beruf durch die WF Kranken- und Seniorenpflege ausgebildet.
Die Einarbeitung unserer neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie Auszubildenden wird durch Pflegepersonal mit spezieller Weiterbildung zur Praxisanleitung gewährleistet.